Die Batobus Route

Die Batobus Route

Ausgehend von den 9 Batobus Haltestellen gelangen Sie ins Herz der Pariser Stadtviertel und zu den berühmtesten Monumenten für ein einzigartiges Besuchserlebnis.

wave

Dauer der Bootsfahrt

2 h

Zeitlicher Abstand zwischen den Haltestellen

~ 15 min

Nächstgelegene Haltestelle

Was gibt es rund um die 9 Batobus Haltestellen zu entdecken?

Um jeden Zwischenstopp optimal zu nutzen, folgen Sie einfach unserem thematischen Parcours für die jeweiligen Stadtviertel.

Jardin des Plantes

Jardin des Plantes

Das Paris der Forschung und Natur

Willkommen in einem Viertel der kulturellen Vielfalt. Hier residieren altehrwürdige Monumente wie das Panthéon dicht neben der üppigen Fülle des botanischen Gartens „Jardin des Plantes“. Hier stehen sich die avantgardistische „Cité de la Mode et du Design“ und das „Institut du Monde Arabe“, das arabische Kulturzentrum der Stadt, nahezu gegenüber.

Die Haltestelle ansehen
Hôtel de ville

Hôtel de ville

Das junge, hippe Paris

Bummeln Sie durch die belebten Gassen des Marais-Viertels, durchstöbern Sie die Modeboutiquen in der Rue des Rosiers, entdecken Sie die Kunstgalerien an der Place des Vosges und tauchen Sie im Centre Pompidou in die Welt der modernen Kunst ein … Dieses Viertel hat viele Gesichter.

Die Haltestelle ansehen
Louvre

Louvre

Im Herzen der Kultur

Hier schlägt das kulturelle Herz von Paris. Diesen Zwischenstopp müssen Sie einlegen. Tauchen Sie ein in die Kunstschätze des Louvre-Museums, bummeln Sie durch die Boutiquen unter den Arkaden der Rue de Rivoli oder genießen Sie in den Sommermonaten die Strandatmosphäre entlang der Seine oder die Veranstaltungen im Tuileriengarten.

Die Haltestelle ansehen
Place de la Concorde

Place de la Concorde

Das Paris der Träume

Mit ihrem eindrucksvollen Obelisken, einem Geschenk Ägyptens an Frankreich, bietet sich die Place de la Concorde als idealer Ausgangspunkt zur Entdeckung der berühmten Champs-Élysées an. Ein Spaziergang, bei dem sich die ganze Pracht der französischen Hauptstadt an einem ebenso mythischen wie umwerfenden Ort offenbart.

Die Haltestelle ansehen
Tour Eiffel

Tour Eiffel

Das Pariser Wahrzeichen schlechthin

Eines der von Touristen meistbesuchten Viertel, das aber mehr zu bieten hat als nur den Eiffelturm. Museen (Quai Branly), Monumente (Trocadéro) und Grünflächen (Marsfeld) umgeben die berühmte „Dame aus Eisen“ und bieten Besuchern eine interessante kulturelle Vielfalt.

Die Haltestelle ansehen
Invalides

Invalides

Eine Militäranlage mitten in der Stadt

An der Haltestelle Invalides erwartet Sie ein weiteres Kapitel der französischen Geschichte, in dem Ludwig XIV., Napoleon Bonaparte und die Soldaten, die für ihr Vaterland gekämpft haben, die Hauptrolle spielen. Unterhalb der Pont Alexandre III, der am üppigsten verzierten Brücke der Hauptstadt, reihen sich am Seineufer die Erfrischungsstände aneinander.

Die Haltestelle ansehen
Musée d'Orsay

Musée d'Orsay

„Rive gauche“-Chic

Sie befinden sich im sehr schicken 7. Arrondissement der Hauptstadt, das sich am linken Seineufer vom Quai des Antiquaires an der Rue du Bac vorbei bis zum Kaufhaus Bon Marché hinzieht. Elegante Architektur, edle Boutiquen: Rive-gauche-Stil vom Feinsten.

Die Haltestelle ansehen
Saint-Germain-des-Prés

Saint-Germain-des-Prés

Das Quartier Latin der Intellektuellen

Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir, Juliette Gréco und Serge Gainsbourg, François Truffaut und Jean-Luc Godard … Die berühmtesten Künstler und Intellektuellen Frankreichs haben viel Zeit im Viertel Saint-Germain-des-Prés verbracht.

Die Haltestelle ansehen
Notre Dame

Notre Dame

Das historische Paris

Hier sind Sie im Herzen von Paris, denn Paris wurde auf der Ile de la Cité geboren. Entdecken Sie die Residenz der Könige im Mittelalter, ihre Paläste und ihre Kleinode gotischer Architektur, bevor Sie sich ins Quartier Latin aufmachen, das auf der anderen Seite der Brücke Pont Neuf liegt.

Die Haltestelle ansehen

Abfahrtszeiten ansehen

Bereiten Sie Ihren Besuch vor und organisieren Sie Ihre Fahrroute entsprechend der Servicezeiten unserer Boote.

Mehr dazu